B

BAUMGARTNER, Miriam

studierte Tiermedizin an der Ludwig-Maximilian-Universität München und promovierte 2012 am dortigen Lehrstuhl für Tierschutz, Verhaltenskunde, Tierhygiene und Tierhaltung über das Liegeverhalten von Pferden im Offenlaufstall. Zwischen 2010 und 2015 sammelte sie neben der wissenschaftlichen Tätigkeit Praxiserfahrung in mehreren tierärztlichen Praxen für Pferde. 2011 ließ sie sich mit Chiropraktik für Pferde in eigener Praxis nieder. 2013 erhielt sie eine Anstellung als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Technischen Universität München - Weihenstephan im Bereich Ethologie, Tierhaltung und Tierschutz. Ihr Forschungsschwerpunkt und Lehrgebiet ist die Tiergerechtheit von Pferdehaltungen und damit das Verhalten und die Gesundheit von Pferden in ihrer Haltung. Unter Projektleiterin Margit Zeitler-Feicht bearbeitet sie seit 2013 ein vom Bund gefördertes Projekt. Es hat zum Ziel, Messgrößen für das Wohlbefinden bzw. Stress und Leiden von Pferden in der Haltung zu entwickeln. 2021 soll das Bewertungssystem als digitales Beratungsinstrument für Pferdebetriebe auf den Markt kommen.

Thema:
Verhaltensgerechte Haltung
33. FFP-Jahrestagung: Physisch und psychisch gesunde und leistungsfähige Sportpferde, 2016

Veröffentlicht:
Spezialheft "Haltung und Verhalten von Sportpferden"

 

Beurteilungsmöglichkeiten von Wohlbefinden bei Pferden
und
Wie lässt sich Wohlbefinden am Ausdrucksverhalten des Pferdes erkennen?

FFP-Kurse zur Pferdegesundheit: Wie fühlt sich Ihr Pferd in der Haltung und beim Reiten? 14.-15. Juni 2019 in Hennef, Sieg

BEMMANN, Kai

ist Landwirt und promovierter Jurist mit eigener Kanzlei. Er ist Fachanwalt für Medizinrecht und hat sich auf die Tiermedizin und Landwirtschaft spezialisiert. Zudem ist er von der Landwirtschaftskammer Niedersachsen öffentlich bestellt und vereidigter Sachverständiger für Pferdezucht und -haltung. Er hält Vorlesungen über Tierrecht an der Georg-August-Universität Göttingen und unterhält einen landwirtschaftlichen Betrieb mit Pferdezucht und -haltung.

Für seine zahlreichen Platzierungen und Siege im Springen der Klasse S wurde ihm das Deutsche Reitabzeichen in Gold verliehen.

Mögliche Haftungssituationen bei Verletzungen und Schäden am Huf des Pferdes.
36. FFP-Jahrestagung 2019: Hufgesundheit am 28.-30.6.2019 in Münster, Westfalen

BERAN, Anja

engagiert sich als international renommierte Ausbilderin für den Erhalt der klassischen Reitkunst. Über die eigens hierfür gegründete Anja Beran Stiftung gibt sie weltweit Kurse, hält Fachvorträge und sorgt für eine neue Ausbildergeneration, die Pferde mit Gefühl und Respekt behandelt. Anja Beran ist Autorin zahlreicher Fachbeiträge und von Büchern. In ihrem bayerischen Ausbildungsstall Gut Rosenhof bildet sie Pferde unterschiedlichster Rassen aus aller Welt aus, organisiert Weiterbildungsveranstaltungen und bietet darüber hinaus schutzbedürftigen Tieren eine Heimat.

Thema:
Sportpferde und Hengste
33. FFP-Jahrestagung: Physisch und psychisch gesunde und leistungsfähige Sportpferde, 2016

Veröffentlicht:
Spezialheft "Haltung und Verhalten von Sportpferden"

BETTERMANN, Anke

bestand 1992 das Staatsexamen für Krankengymnastik. Sie hat Zusatzausbildungen in Rückenschule, Lymphdrainage, medizinischer Aufbau- und Trainingstherapie sowie orthopädische manuelle Therapie. Seit 1998 lehrt sie im Zentrum für Physikalische Therapie am Berufsförderungswerk Mainz. Sie hat seit 1993 die Trainerlizenz B für Voltigieren, trainierte Behindertenreitgruppen und betreut seit 2006 beim CHIO in Aachen sowie anderen nationalen und internationalen Voltigier-Wettkämpfen die Voltigierer.

Thema:
Funktionsanalyse der Schiefe des Reiters und physiotherapeutische Ansätze
27. FFP-Jahrestagung: Die natürliche Schiefe des Pferdes, 2010

Veröffentlicht:
Spezialheft: "Die natürliche Schiefe des Pferdes"

BOHNET, Willa

hat an der Leibniz-Universität Hannover Diplom-Biologie studiert. Seit 2000 ist sie Akademische Rätin am Institut für Tierschutz und Verhalten der Tierärztlichen Hochschule Hannover und bildet dort Tiermedizin- und Biologie-Studierende in den Bereichen Ethologie und Tierschutz aus. Ihre speziellen Lehr- und Forschungsgebiete betreffen u.a. das Verhalten und die Haltung von Pferden. Pferdebesitzer und –tierärzte berät sie in Fragen der Pferdeverhaltensmedizin. Sie ist aktives Mitglied im Arbeitskreis 11 (Pferde) der Tierärztlichen Vereinigung für Tierärzte und Mitglied in der Gesellschaft für Tierverhaltensmedizin und –therapie. Privat hält sie auf ihrem Hof acht Pferde – vom Shetlandpony bis zum Freiberger, die regelmäßig VetMed- und Biologie-Studierende beim Erlernen der Feinheiten der Lerntheorie und der Verhaltensmodifikation unterstützen.

Thema:
Klassische Verhaltenstherapie zur Lösung von Problemverhalten
33. FFP-Jahrestagung: Physisch und psychisch gesunde und leistungsfähige Sportpferde, 2016

Veröffentlicht:
Spezialheft "Haltung und Verhalten von Sportpferden"

BRAND, Anna

schloss ihr Studium der Tiermedizin in Berlin 2014 mit der Approbation ab. Seitdem arbeitet sie als Assistentin in einer Pferde- und Kleintierpraxis. Mit einem Teil der Ergebnisse des Projekts will sie ihren Doktortitel erhalten.

Thema:

Ergebnisse des Projekts Herdenjugend 2016-17:
Entwicklung des Gangs und der Ausdauer von 5- und 6jährigen Pferden in gemischtaltrigen Pferdeherden.

35. Tagung zur Pferdegesundheit: Funktionsstörungen des Pferdegebisses: Auswirkungen, Diagnostik, Vorbeugung und Behandlung (2018)

BUSSMANN, Gaby

ist Diplom-Psychologin mit der Zusatzausbildung Psychologische Psychotherapeutin; Sie war jahrelang an der Weltspitze in der Leichtathletik und betreut freiberuflich als Sportpsychologin die deutschen Kaderreiter sowie Leichtathleten, Eiskunstläufer, Ruderer und Schwimmer.

Thema:

Effektive sportpsychologische Interventionen damit es mit der Psyche des Reiters klappt
29. FFP-Jahrestagung: Fohlenaufzucht und –krankheiten sowie Besser reiten – sportwissenschaftliche Grundlagen in praktischer Anwendung zur Reitlehre, 2012

Veröffentlicht:
Spezialheft "Fit fürs Reiten"